M. Friedrich
R. Ilbeygui

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen!

Die konservative Orthopädie ist ein weites Feld, bestehend aus effektiven, unter anderem nicht invasiven Therapieformen, die teilweise intensiv benützt und teilweise in Vergessenheit geraten sind.

Es ist uns eine große Freude, Sie zum 3. praxisorientierten Symposium nicht-operative Orthopädie einzuladen, das am 16. Jänner 2016 im einladenden Ambiente des Schloß Schönbrunn Apothekertrakt in Wien stattfindet.

Das Ziel des eintägigen Symposiums ist es, im Rahmen von intensiven Workshops und anschaulichen Präsentationen, die unterschiedlichsten Therapieformen – aus der Neuraltherapie, der Osteopathie, der manuellen Medizin und der Reflextherapie - und deren Integration im schulmedizinischen Alltag zu demonstrieren.

Das Symposium nicht-operative Orthopädie 2016 ist ein innovatives DFP-Fortbildungsformat, bei dem der Wissenstransfer im Dialog mit den TeilnehmerInnen stattfindet und so dem Ansinnen eines praxisorientierten Wissensaustausches gerecht wird.

Wir freuen uns auf eine interessante Fortbildungsveranstaltung mit einem breitgefächerten Erfahrungsaustausch!

Univ.-Prof. Dr. Martin Friedrich
Zentrum für orthopädische Schmerztherapie, Pechtoldsdorf

Dr. Ramin Ilbeygui
Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie
Präsident der ORTHO-Akademie


Wissenschaftliche Leitung